#See all posts

5 Gründe, warum Sie unbedingt unterschiedliche Profilversionen Ihrer Kandidaten benötigen

Wie können Sie zugleich mehr Kandidaten vermitteln und mehr Bewerber erhalten? Eine Antwort besteht darin, mehrere Profilversionen der Profile Ihrer Kandidaten anzulegen. Doch warum ist das so? In diesem Artikel präsentieren wir fünf Gründe, warum Sie dank dieser Vorgehensweise nachhaltig erfolgreicher sind – und zeigen Ihnen, wie Sie dabei auch noch Zeit sparen können.

 

“Verschiedene Profilversionen”? Was ist damit überhaupt gemeint?

Bevor Sie ein Profil eines Kandidaten an einen Kunden verschicken, bereiten Sie es möglichst überzeugend auf. Dafür gibt es eine Reihe an Möglichkeiten: Das Design kann an eine Vorlage angepasst werden, das Layout und die Struktur verändert werden, ganze Abschnitte in den Bereichen wie Fähigkeiten, Projekte oder Berufserfahrung ausgeblendet oder hervorgehoben werden. Es bietet sich zudem an, nach einzelnen Informationen zu filtern, sortieren, oder zu priorisieren.

Wenn Sie das Profil nun vor dem Versenden an bestimmte Kunden oder für ausgesuchte Aufträge jeweils spezifisch aufbereiten, ergeben sich Profilversionen. Viel Zeit gegenüber Ihrer Konkurrenz sparen Sie, indem Sie bereits im Vorraus verschiedene Versionen anlegen. Warum, erfahren Sie jetzt. 

 

1. Viele Profile für vielseitige Kandidaten

Der erste Grund ist kurz gesagt folgender: Ihre Kandidaten sind zu vielseitig, um auf ein einziges Profil runtergebrochen zu werden.

Mehrere Profilversionen helfen, die passenden Facetten der Kandidaten hervorzuheben. Vitapio

Genauso wie ein einzelnes Foto nicht sämtliche Facetten eines Diamanten abbilden kann, kann ein einzelnes Profil nicht alle Seiten Ihrer Kandidaten aufzeigen.

Dieser Grundsatz gilt für sämtliche Kandidaten – auch wenn einige von ihnen facettenreicher sind als andere.

Beim Versuch, all diese Seiten in einem einzigen Profil wiedergeben zu wollen, würde die eine oder andere Seite unweigerlich zu kurz kommen. Und diese Seite kann es sein, die den Kunden am meisten interessiert hätte.

Rücken Sie die relevantesten Informationen ins Rampenlicht, dann wirkt Ihr Kandidat passender für den Auftrag und der Kunde wird ihm eher zusagen.

 

Professionelles Auftreten dank verschieden aufbereiteter Profile

Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass Sie als Personaldiensleister deutlich professioneller wirken, wenn Sie den Kunden nicht mit teils unpassenden Informationen überschwemmen.

Warum sollte der Kunde Ihnen Vertrauen (und Honorar) entgegenbringen, wenn es wirkt, als würden Sie sich keine Mühe geben?

Also: Bereiten Sie Ihre Kandidatenprofile auf unterschiedliche Weise auf, um mit professionellem Auftreten die Qualifikationen Ihrer Kandidaten besser vermitteln zu können.

Nicht überzeugt? Erfahren Sie mehr darüber, warum Sie Ihre Profile aufbereiten sollten.

 

2. Diesen Unterschied machen Profile, die an Aufträge angepasst wurden

Spezielle Aufträge erfordern spezielle Kandiatenprofile.

Fragt Ihr Kunde beispielsweise im Rahmen eines besonderen IT-Projektes nach einem Freelancer mit speziellen Kenntnissen, hat er dementsprechende Erwartungen.

Der Kunde möchte dann keineswegs ein allgemeines Kandidatenprofil, indem einfach nur möglichst viele Informationen auftauchen. Der Kunde will ein Profil, indem genau die angefragten Kenntnisse an vorderster Front stehen.

In solchen Fällen gilt: Lieber ein kürzeres Profil, dafür mit relevanteren Inhalten. Es kommt schließlich nicht auf die Länge an.

Um das zu erreichen, können Sie zum Beispiel sämtliche Nicht-IT-Projekte ausblenden und dem Auftrag ähnliche Erfahrungen hervorheben. Sie sollten in der Lage sein, schnell und einfach nach relevanten Informationen zu filtern und zu sortieren. Wie Sie Ihre Profile am überzeugensten aufbereiten, lesen Sie hier.

Durch diese Faktoren können Unterschiede in der Relevanz von Informationen entstehen:

  • Branche
  • Job
  • Position
  • Art des Projektes
  • Vorausgesetzte Kenntnisse
  • weitere spezielle Anforderungen

 

Anpassung an Aufträge: Beispielprofil macht Prinzip deutlich

Vitapio bietet genug Möglichkeiten, um verschiedene Profilversionen zu erstellen

Klicken zum Vergrößern: Unterschiedliche Profilversionen im Vergleich. Mit Vitapio lassen sich verschiedene Schwerpunkte setzen: Links ein allgemeines Profil; in der Mitte ein IT-spezialisiertes; rechts ein Profil mit wirtschaftlichem Fokus.

Mit Software-Lösungen wie Vitapio können Sie den Fokus Ihrer Profile ganz einfach variieren. In diesem Beispiel wurde jeweils ein Ausschnitt der “Fähigkeiten”-Seite auf die Anfrage hin angepasst.

Speichern Sie bereits im Voraus mehrere Versionen Ihrer Kandidatenprofile, um auf unterschiedliche Aufträge schnell und präzise antworten zu können.

 

3. Wie die Faust auf’s Auge: An Kunden angepasste Profilversionen

Nicht nur der Auftrag, sondern auch der dahinterstehende Kunde ist von Bedeutung dafür, welche Profile am überzeugensten sind.

Für Ihre Kandidatenprofile gilt die Faustregel: Je mehr das Profil an den Kunden angepasst ist, desto eher wird der Auftrag erfolgreich abgeschlossen.

Beispielsweise hat ein mittelständiges Familienunternehmen meistens andere Erwartungen als ein internationaler Großkonzern. Rücken Sie Ihre Kandidaten in den Vordergrund, indem Sie den Hintergund des Kunden berücksichtigen.

 

Was können Sie konkret machen?

Ein erster Schritt kann sein, das kundeneigene Corporate Design in einer angepassten Design- und Layout-Vorlage aufzugreifen.

Das führt dazu, dass sich der Kunde wie zuhause fühlt. Und wer sich wohl fühlt, ist offener gegenüber dem, was Sie ihm zu erzählen haben. Um dieses Gefühl zu erzeugen, brauchen Sie verschiedene Profilversionen.

An diesen Punkt knüpft auch der nächste Grund an.

 

4. Persönliche Präferenzen der Kunden einbeziehen & Sympathien gewinnen

Jeder Kunde und jeder Personaler hat bestimmte persönliche Präferenzen, die bei der Besetzungsentscheidung ebenfalls eine Rolle spielen. Indem Sie diese Vorlieben aufgreifen und in eigens entwickelten Profilversionen umsetzen, gewinnen Sie die Sympathie und das Vertrauen des Kunden.

Und das macht sich bezahlt!

Auf diese Weise lässt sich Ihr Vermittlungserfolg steigern sowie eine langfristig fruchtbare Beziehung aufbauen.

Nutzen Sie verschiedene Profilversionen, um die unterschiedlichen Kundenpräferenzen aufzugreifen. Vitapio

Hinter jeder Personalentscheidung steht immer noch ein Mensch mit persönlichen Gefühlen, Vorstellungen und Vorlieben. Sprechen Sie diese in passenden Profilversionen an, um mehr Kandidaten erfolgreich zu vermitteln. Bild von ©Antonioguillem – de.fotolia.com

Diese Präferenzen sollten Sie einbeziehen, falls sie bekannt sind:

  • Profillänge: Manche mögen es kompakt, andere ausführlich
  • Profillayout: Welche Übersichtlichkeit wird erwartet?
  • Unternehmenswerte & -kultur berücksichtigen
  • In welchem Grade anonymisiert? (Unter Berücksichtigung der DSGVO)
  • Bestimmte Informationen, auf die grundsätzlich Wert gelegt wird (z.B. Hobbys)

Sprechen Sie über unterschiedliche Profilversionen die persönlichen Vorlieben der Kunden an, um langfristig besser zu vermitteln.

 

5. Candidate Experience: Den Kandidaten wertschätzen

Was nicht zu vergessen ist: Ebenso wichtig wie die Kunden eines Personaldienstleisters sind seine Kandidaten. Sie stehen in der Verantwortung, Ihre Kandidaten erfolgreich und passend zu vermitteln. Wie Ihnen das besser gelingt, haben die vorherigen Gründe gezeigt: Indem Sie die Profile Ihrer Kandidaten gewissenhaft aufbereiten und mit verschiedenen Profilversionen arbeiten.

Der Kandidat wird es Ihnen danken, wenn Sie ihn zuverlässig und schnell vermitteln können.

Sie strengen sich besonders an? Sie sind besonders erfolgreich in der Vermittelung? Tragen Sie das im Zuge Ihres Employer Brandings nach außen!

Doch selbst, wenn Ihnen dieser letzte Schritt nicht gelingt, kann sich der Kandidat sicher sein, dass Sie Ihr Bestes geben. Kommunizieren Sie diesen Umstand an die Kandidaten und potenzielle Bewerber: Sie geben sich Mühe. Sie strengen sich an, zu vermitteln, indem Sie nicht jedes Profil eins zu eins an sämtliche Kunden schicken.

Dies führt dazu, dass sich der Kandidat wertgeschätzt fühlt, was wiederum die Candidate Experience insgesamt verbessert.

Sie bauen sich auf diese Weise ein positives Image als Personaldienstleister auf. Gleichzeitig kann dieser Aufwand sich darin entlohnen, dass Sie weniger Bewerbungsabbrüche und höhere Chancen auf Top-Kandidaten haben.

Tragen Sie nach innen und außen, wie Sie sich mit unterschiedlichen Profilversionen Mühe geben, Kandidaten erfolgreich an den Mann zu bringen.

 

Dieser Grund sorgt dafür, dass es häufig nur ein Profil gibt

Sie sehen: Es kann gewaltige Vorteile mit sich bringen, über mehrere verschiedene Profilversionen zu verfügen.

Kurzum: Mehr Abschlüsse mit Kunden, mehr Bewerber.

Doch: Das Aufbereiten kostet enorm viel Zeit!

Mit Vitapio finden Sie endlich Zeit, um unterschiedliche Profilversionen anzulegen.

Das Aufbereiten von Profilen ist sehr zeit intensiv. Um trotzdem die Vorteile mehrer Profilversionen nutzen zu können, braucht es eine spezielle Lösung. Bild von ©alphaspirit – de.fotolia.com

Schon ein einziges Kandidatenprofil gewissenhaft aufzubereiten, kann ohne passende Software-Lösung mehr als 45 Minuten in Anspruch nehmen. Dann aber auch noch mehrere verschiedene Versionen? Dafür hat ein Personaldisponent unmöglich die Zeit.

Oder?

 

Unendliche Profil-Vielfalt mithilfe einfacher Lösung

Mithilfe der Software-Lösung von Vitapio können Sie Ihre Kandidatenprofile nicht nur in unter zehn Sekunden erstellen, sondern auch mit wenigen Klicks aufbereiten.

Mithilfe intuitiver Bedienungsoberflächen können Sie ganz einfach neue Profilversionen erstellen und in Echtzeit bearbeiten. Sie haben dabei beispielsweise die Möglichkeit, mit nur einem Klick ganze Bereiche des Profils auszublenden, zu filtern oder nach individuellen Prioritäten zu sortieren.

Somit können Sie jedem Kunden die Informationen hervorheben, die für ihn oder den Auftrag besonders relevant sind. Zugleich können Sie das Profil vollkommen ohne Übertragungsfehler in eine Designvorlage überführen, die zu Ihnen oder dem Kunden passt.

Besonders nützlich: Beim Anlegen neuer Versionen bleibt stets das Original bestehen. Die verschiedenen Versionen werden übersichtlich gespeichert. Dank der automatischen Verschlagwortung der Profile können Sie blitzschnell nach passenden Profilen suchen.

Nutzen Sie Vitapio, um schneller und hochwertiger bei der Profilaufbereitung zu sein. Überzeugen Sie Kunden mit unterschiedlichen Profilversionen und gewinnen Sie neue Kandidaten.

Testen Sie jetzt Vitapio!