#Alle Beiträge

Wie Personaldisponenten sich wieder ihrer Kerntätigkeit widmen können

Personaldisponent

Als Personaldisponent sollten Sie sich voll und ganz Ihrer Kerntätigkeit widmen können. Mit dieser Methode wird das möglich!

Der Großteil der wertvollen Zeit von Personaldisponenten wird vom eintönigen Verwalten und Aufbereiten der Kandidaten-Profile aufgefressen. Sie können zu wenig ihrer eigentlichen Aufgabe nachgehen, dem persönlichen Kontakt zu den Bewerbern.

Das muss nicht sein. Es ist längst möglich, sich als Disponent wieder voll auf die eigentliche Berufung zu konzentrieren. In diesem Artikel erhalten Sie Einblicke, wie einfach das möglich ist und welche immensen Vorteile damit verbunden sind.

 

Eintönige, zeitfressende Aufgaben

Die Berufung von Personaldisponenten ist es doch eigentlich, im Kontakt mit den Bewerbern zu stehen, um für jeden von ihnen den passenden Job zu bekommen. Der tatsächliche Arbeitsalltag sieht jedoch anders aus:

Die Arbeit des Personaldisponenten ist gefüllt mit simplen Büro- und Verwaltungstätigkeiten. In der Realität ist er mit der Erstellung und Aufbereitung der Kandidatenprofile beschäftigt.

Personaldisponent-hat-ohne-Vitapio-viel-Arbeit

Die Pflege der Kandidatenprofile bekommt mehr Aufmerksamkeit als die Pflege des persönlichen Kontakts mit den Bewerbern.

Viele Personaldisponenten führen nur die Hälfte ihres Tages tatsächlich Gespräche mit Kandidaten.

 

Der Rest ist pure Verwaltung:

  • Für neue Bewerber müssen aufwendig Profile erstellt werden.
  • Die im Laufe der Gespräche gesammelten Informationen müssen in die neuen oder bestehenden Profile eingepflegt werden.
  • Der Disponent muss die Profile an die jeweiligen Kundenaufträge anpassen.

Nicht, dass diese Tätigkeiten nicht wichtig wären. Eine umfangreiche Datenerfassung oder das gute Aufbereiten der Profile sind genauso von Bedeutung für den Erfolg des Personaldienstleisters wie sein Kerngeschäft.

Die Prozesse der Profilaufbereitung sollten die Kandidatenvermittlung unterstützen, nicht aber einen Großteil der Zeit einnehmen. Diese eintönigen Arbeiten sind es auch gewiss nicht, weshalb Personaldisponenten wie Sie diesen ansonsten vielseitigen Beruf angenommen haben. Sie wollten mit Menschen arbeiten, nicht mit reihenweise Word-Dokumenten.

 

Hören Sie nicht nach der Hälfte des Tages mit dem Kerngeschäft auf

Stellen Sie sich vor, Sie sind stolzer Besitzer eines Street-Food-Trucks. Lange haben Sie darauf hingearbeitet, jetzt können Sie endlich loslegen: Täglich kochen und verkaufen Sie voller Leidenschaft das beste Essen der Stadt. Von morgens bis mittags bekommen Sie eine Bestellung nach der anderen rein und machen die Kunden glücklich, die Kasse klingelt fröhlich.

Dann, zur Mittagszeit, wenn die meisten Bestellungen kommen, machen Sie zu. Die Schotten sind dicht, es wird nichts mehr gekocht und verkauft. Den Rest des Tages schneiden Sie die Zutaten für den nächsten Tag und machen sauber.

Natürlich ist das wichtig, damit der Vertrieb funktioniert. Doch in den Momenten, in denen Sie nicht mehr Ihrer eigentlichen Tätigkeit nachgehen und nicht mehr mit Kunden zu tun haben, drehen Sie sich selbst den Geldhahn zu. Sie machen dann nicht mehr das, weshalb Sie den Food-Truck haben wollten, Sie verkaufen kein Essen mehr.

Personaldisponent-Vitapio-Food-Truck

Hören Sie nicht nach der Hälfte des Tages auf, leckeres Essen zu verkaufen. Weniger Zeit in unterstützenden Prozessen, mehr für die Berufung. Bild von ©Jacob Lund – de.fotolia.com

Damit das nicht passiert, bräuchten Sie jemanden, der für Sie das Putzen und Schneiden übernimmt, denn dann können Sie sich ganz auf Ihre Berufung konzentrieren.

Genauso brauchen Sie als Personaldisponent eine Lösung, die es Ihnen ermöglicht, weniger Zeit für die Profilerstellung und -pflege aufwenden zu müssen. Eine Lösung, mit der Sie endlich wieder mehr im Kontakt zu den Bewerbern stehen können.

 

Nutzen Sie Software-Lösungen, die Ihnen die müßige Arbeit abnehmen

Es gibt längst Software-Lösungen, mit denen die Profilerstellung und -aufbereitung beachtlich schneller und effizienter vonstatten geht als per Hand. Vor allem Tools, welche die Profilerstellung mithilfe von CV-Parsing vollkommen automatisch innerhalb von Sekunden durchführen können, bieten eine enorme Zeitersparnis.

CV-Parsing dient der automatischen Analyse von Lebensläufen. Die gefundenen Informationen werden in einem Datensatz geordnet und je nach Lösung automatisch in ein Profil überführt.

Mehr zu den Möglichkeiten und was bei CV-Parsing zu beachten ist, können Sie hier lesen: Kandidatenprofil erstellen: Wie Sie mit CV-Parsing viel Zeit sparen.

Auch bei der Profilaufbereitung gibt es viel Potenzial, um diese Arbeit effizient zu vereinfachen. Was Sie beim Einsetzen einer solchen Lösung beachten sollten und wie Sie damit schneller arbeiten können als jemals zuvor, erfahren Sie hier.

Natürlich geht es bei Personaldienstleistern nicht vorrangig um Geschwindigkeit, sondern um Qualität. Dem soll sich nun gewidmet werden.

 

Wenn die Daten fehlen – Leiden eines Disponenten behandeln

Häufig ist es nicht nur die Zeit, die Personaldisponenten fehlt, um sich optimal um eine große Zahl an Kandidaten kümmern zu können. Ein weitläufiges Problem ist, dass der Disponent nicht genug Informationen über den Bewerber hat, um ihn bestmöglich zu vermitteln.

Dies hat häufig mehrere Ursachen: Zum einen kommt es vor, dass der Bewerber nicht genug Informationen mitgegeben hat. Zum Beispiel kann sein Lebenslauf unvollständig sein, was jedoch auf den ersten Blick selten erkennbar ist. Weiterhin passieren bei der händischen Arbeit mit Word Übertragungsfehler und es gehen Daten beim Aufbereiten der Profile verloren.

Einmal Gelöschtes ist für immer weg.

Die Folge ist, dass der Disponent schnell nur noch unvollständige Profile der Kandidaten hat. Aus diesen kann er schlechter ersehen, welcher Kandidat zu welchem Job passen würde. Außerdem kann die Vermittlungsrate leiden, wenn die Kunden nicht alle Informationen über einen Kandidaten erhalten.

 

Verschaffen Sie sich schnell und einfach Überblick

Damit das nicht passiert, sollten Sie sich informieren, was Sie alles für ein vollständiges Profil erfassen sollten. Dort wird auch genauer darauf eingegangen, wie eine passende Software-Lösung dabei helfen kann, dass Sie alle wichtigen Daten zur Verfügung haben.

Eine gute Lösung sollte Ihnen so ganz einfach ersichtlich machen, welche Informationen Sie noch benötigen, sodass Sie diese direkt beim Bewerber erfragen können. Außerdem kann es Ihnen mit einer solchen Lösung nicht mehr passieren, dass Daten verloren gehen, da Sie sämtliche Änderung rückgängig machen und mehrere Profilversionen abspeichern können.

Somit geht bei guten Software-Lösungen keine wichtige Information mehr in der täglichen Daten-Flut unter.

 

Der Kandidat wird es Ihnen danken

Gerade er hat ein großes Interesse daran, dass sein Profil vollständig ist. Denn ein solches Profil steigert nicht nur die Chance, an einen Kunden vermittelt zu werden. Es sorgt auch dafür, dass der Kandidat an den richtigen Kunden, für die passende Berufung und Stelle vermittelt zu werden.

Mithilfe einer solchen Lösung haben Sie als Personaldienstleister einen allumfassenden Überblick über die einzelnen Kandidaten, sodass Sie akkurater denn je diejenigen Stellen ausfindig machen können, die zu ihnen passen. Die gewonnene Zeit können Sie nutzen, um die Kandidaten noch besser kennen zu lernen.

Personaldisponent-Vitapio-Glücklicher-Kandidat

Zufriedene Kunden und glückliche Kandidaten – wenn Sie mehr Zeit dafür aufwenden können Ihre Bewerber kennenzulernen und passende Stellen zu finden, können Sie besser vermitteln als jemals zuvor.

All dies unterstützt Sie darin, Ihrem Auftrag als Disponent nachzukommen: Menschen ermöglichen, eine sie erfüllende Tätigkeit auszuüben.

 

Die ideale Lösung für die alltäglichen Probleme des Disponenten

Die Software-Lösung Vitapio ermöglicht es Ihnen: Sie müssen weniger Arbeit in die bloße Verwaltung der Profile stecken und haben mehr Zeit für die wichtige, eigentliche Aufgabe. Die ganzheitliche Lösung von Vitapio setzt bereits bei der Profilerstellung an und begleitet Sie über sämtliche Prozesse hinweg, die mit dem Profil in Verbindung stehen.

Bereits bei der Profilerstellung sparen Sie viel Zeit und gewinnen an Genauigkeit. Unter anderem wird dabei überaus schnelles und akkurates CV-Parsing eingesetzt. Ein zuvor eingespeister Lebenslauf wird somit analysiert, sämtliche Daten werden aufbereitet und automatisch in eine dynamische Bearbeitungsseite eingebettet.

Diese lässt Sie das Profil mit sämtlichen Änderungen in Echtzeit bearbeiten und kundenspezifisch aufbereiten. Anstatt Informationen per Hand überführen oder anordnen zu müssen, können Sie mit wenigen Mausklicks alle Daten nach Ihrem Belieben zum Beispiel verschieben oder sortieren.

Als-Personaldisponent-dank-Vitapio-mit-Kandidatenprofile-effizienter-arbeiten

Mit Vitapio wird der gesamte Weg von der Kandidatenprofilerstellung, über die -aufbereitung bis zur -versendung optimiert. Sie sparen Zeit, die Sie in Ihre Kandidaten und deren Vermittlung investieren können.

Die Bedienung ist auf Nutzerfreundlichkeit ausgerichtet: Sie ist selbsterklärend und intuitiv. Aufwendiges Anlernen ist nicht nötig. Das Programm leitet Sie mit seinen klaren Übersichten durch den gesamten Ablauf, sodass Sie sofort damit anfangen können effizienter zu arbeiten.

Überzeugen Sie sich selbst und holen sich jetzt einen Test-Account!